Freitag, August 28, 2009

Es ist kaum auszuhalten.

Ich weiß wie es ist, einen Schwiegervater zu verlieren. Seit gestern weiß ich wie es ist, einen Vater zu verlieren. Von jetzt auf gleich. Von 100 auf 0. Es tut so sehr weh. Ich weiß nicht wie es ist, einen Opa zu verlieren. Beide Opas zu verlieren. Innerhalb kürzester Zeit. Aber ganz sicher wird es nicht weniger wehtun, auch wenn sie so tapfer ist.

Er war 10 Jahre arbeitslos, seit zwei Tagen hatte er einen neuen Job - jetzt ist er nicht mehr da. Er wird mir fehlen.



2 Comments:

Anonymous trulli said...

meine liebe mo..... ich kann dir nicht sagen wie sehr mir dies leid tut.... ich umarme dich fest und bin mit meinen gedanken bei dir und deinen lieben.....r.i.p. H.

10:03 vorm.  
Anonymous augi said...

"...Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,
die lachen können.“ (Antoine de Saint Exupéry, Der kleine Prinz)

12:10 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home